05.01.2018, von Patrick Tkocz

Amtshilfe bei Bombenentschärfung in Datteln

Am 04.01.2018 wurde der OV Datteln durch die Feuerwehr Datteln zum Ausleuchten einer Bombenfundstelle angefordert.

Da in der Dümmersiedlung in Datteln ein bevorstehender Breitbandausbau bevorstand, wurden die vorhandenen Luftbilder aus dem 2. Weltkrieg ausgewertet. Auf den Luftbildern wurde ein Verdachtspunkt gefunden und daraufhin wurde die Verdachtsstelle freigelegt. Dabei wurde eine noch intakte Fünf-Zentner-Bombe freigesetzt. Dadurch musste eine sofortige Evakuierung der 1000 Anwohner eingeleitet werden. Um 15:15 wurde das THW Datteln durch die Feuerwehr Datteln alarmiert, um für die angepeilte Entschärfung um 17:30 Uhr die Fundstelle mithilfe unseres Power Moons auszuleuchten. Mit 3 Helfern wurde vor Ort die Fundstelle optimal ausgeleuchtet. Die Helfer wurden danach für weitere eventuell auftretenden Aufgaben in Bereitschaft gesetzt. Gegen 18:00 Uhr konnte nach erfolgter Entschärfung der Bombe Entwarnung gegeben werden, sodass der Rückbau beginnen konnte. Gegen 18:45 Uhr wurde an der Unterkunft die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: