Datteln, 06.03.2018, von Marie-Theres Baron

Eiskalt erwischt

Erster Wasserdienst im neuen Jahr der Fachgruppe Wassergefahren des THW Datteln

Am Samstag war es endlich soweit. Bei den letzten Diensten übten die Einsatzkräfte der Fachgruppe Wassergefahren zusammen mit unseren Einsatzkräften der Bergungsgruppen. Am Samstag konnten sie auf dem Dattelner Meer wieder durchstarten. Das eisige Frühlingswetter und der noch zum Teil eingefrorene Kanal konnte die Vorfreude unserer Einsatzkräfte nicht stoppen. Gleich nach Ankunft am Kanal wurde unser MAN Ladekran in Stellung gebracht, sodass in wenigen Minuten unsere Boote in den Kanal gekrant werden konnten. Nachdem unsere Helfer ihre erste Erkundungsfahrt auf dem Kanal beendet hatten, konnten die anspruchsvollen Manöver starten. Auch die erschwerten Bedingungen wurden kurzerhand zu lehrreichen Übungen umfunktioniert. So wurde beispielsweise das richtige Fahren durch den zum Teil eingefrorenen Kanal geübt. Auch das Retten einer Person aus dem eiskalten Wasser wurde geübt. Durch die großen Eisschollen auf dem Kanal war diese Übung mit einem zusätzlichen Schwierigkeitsgrad verbunden. Trotz dieser Umstände konnte alle Übungen zur Zufriedenheit aller abgeschlossen werden. Die zum Teil "eingefrorenen" Helfer freuten sich bei den kalten Temperaturen über eine warme Mahlzeit von unserem Koch Mike. Nachdem die Boote wieder aus dem Wasser gekrant und durch die Helfer vom Eis befreit waren, konnte die Rückfahrt zur Unterkunft erfolgen. Alles in allem war es eine tolle Erfahrung. Jedoch freuen sich unsere Einsatzkräfte um so mehr auf die wärmeren Temperaturen im Sommer.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: