28.01.2018, von Patrick Tkocz

Einsatz bei Bombenentschärfung in Datteln

Zum 3. Mal im Jahr 2018 wurde das THW Datteln zur Amtshilfe einer Bombenentschärfung im Dattelner Stadtteil „Dümmer“ gerufen.

Die Kampfmittelsuche wurde diese Woche im Dattelner Stadtteil "Dümmer" fortgesetzt. Am Vortag konnte bereits Entwarnung gegeben werden. Der gefundene Blindgänger wurde als "ungefährlich" eingestuft.

Daraufhin wurde am Mittwoch, den 24.01.2018, ein weiterer Verdachtspunkt untersucht. Dieser Verdachtspunkt bestätigte sich am späten Nachmittag. Aufgrund des stark steigenden Grundwassers war nicht erkennbar, ob es sich um einen intakten Zünder handelt. Daraufhin wurden um ca. 15:30 Uhr die Feuerwehr und das THW alarmiert. Vor Ort angekommen, wurde zum Ausleuchten unser Power Moon aufgebaut und an die Fundstelle gebracht. Unserer Einsatzkräfte positionierten sich in der Nähe, um gegeben falls weitere Aufgaben zu übernehmen. Nach kurzer Zeit wurde unseren Einsatzkräften der Auftrag erteilt, an einer Zufahrtsstraße einen Kontrollpunkt zu errichten, damit nur anliegende Anwohner zu ihren Häusern kommen. Zuvor nutzten interessierte Bürger die Zufahrtstraße, um an nähere Informationen zur Entschärfung zu kommen.

Gegen 16:30 Uhr stellte sich heraus, dass es sich um einen intakten Zünder handelt. Somit konnte eine Evakuierung des Gebiets von 250 Meter für 18:30 angesetzt werden.

Durch das aufsteigende Grundwasser stürzten mehrere Wände des Grabungsloches ein, sodass die Bombe vom Kampfmittelräumdienst angehoben werden mussten. Durch diese Maßnahmen mussten die Anwohner vorzeitig evakuiert werden und alle umliegenden Zufahrtstraßen mussten sofort gesperrt werden.

Gegen 20:40 Uhr konnte der Kampfmittelräumdienst die Bombe aus dem Grabungsloch heben und entschärfen. Bereits um 21:00 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden und der Power Moon konnte sogleich abgebaut werden. Gegen 21:45 Uhr konnten unsere Einsatzkräfte in den wohlverdienten Feierabend entlassen werden.

Freudig erzählten unsere Einsatzkräfte, dass sie mit zahlreichen Getränken von den anliegenden Anwohner versorgt wurden, die trotz der drei Evakuierungen in diesem Jahr immer noch freundlich und dankbar waren. An dieser Stelle wollen wir uns bei der Feuerwehr Datteln für die gute Zusammenarbeit bedanken sowie bei den Anwohnern, welche uns gut versorgt haben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: