30.08.2016, von Kevin Hernderson

Dattelner Kanu-Fun

Heiß her ging es auch wieder für die Fachgruppe beim Kanu-Fun-Wochenende der Kanuten Emscher-Lippe 1950 e.V.
Bei sonnigen 37 Grad fuhr sie ihren Rettungsdienst bei den Kanuten am Samstag.

Einen Tag zuvor kamen schon einige Helfer beim Aufbau eines Behelfsteges aus Jetfloatelementen reichlich ins Schwitzen.
Der folgende Einsatz fing um 7 Uhr an und zuerst wurde das Boot zu Wasser gekrant.

Anschließend folgte die Einsatzbesprechung mit der Rennleitung und den Kameraden der DLRG.

Um 9 Uhr starteten dann die ersten Rennen. Direkt zu Beginn geschah auch schon die erste Kenterung und alle Helfer waren sofort gefragt.

Mit gemeinsamer Unterstützung konnten alle Personen unversehrt und das Drachenboot zum Ufer gebracht werden.

Gegen Mittag bekam die Fachgruppe den Auftrag die örtliche Presse für ein paar Fotos von der Wasserseite aus zu fahren.
Der weitere Verlauf des Einsatzes verlief ruhig. So blieb auch ein bisschen Zeit das herrliche Wetter zu genießen und die Rennen der Drachenboote vom Wasser aus mit zu verfolgen.

Gegen 17:30 Uhr endete der Wettbewerb und somit auch die Unterstützung der Fachgruppe. Zu guter Letzt wurde das Jetfloat wieder rückgebaut und verlastet, das Boot ausgekrant und die Heimreise in die Unterkunft angetreten.

Ein herzlichen Dank an die Helfer: Karsten Dropmann, Martin Dreber, Kevin Henderson, Ralf Ewald, Sven Marschand und natürlich an die fleißige Truppe des Vortags.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: